Financial Reporting Standards IFRS

Die international Financial Reporting Standards – IFRS- sind international gültige Vorschriften zur Rechnungslegung. Eine Methode, die gegenüber den gängigen Arten der Bilanzierung genauer die Vermögens-, Finanz-, und Ertragslage darstellen. Sie beinhalten ein Sammelsurium von Regeln für die Rechnungslegung betriebswirtschaftlicher und insbesondere kapitalmarktorientierte Unternehmen. Diese müssen seit dem 1.01. 2005 Konzernabschlüsse nach dem Regelwerk der international Accounting Standards (IAS) / international Financial Reporting Standards (IFRS) darstellen. Die von solchen Unternehmen in Besitz gehaltenen Immobilien zur Selbstnutzung oder Investition, müssen nach Cost-model (Anschaffungskostenmodell) oder Fair-value-modell (Zeitwert-Modell) einer Bewertung unterzogen werden.